Bei wie viel Grad sollte ich meine Wäsche waschen? Manchmal weiß man nicht auf Anhieb, welche Waschtemperatur die richtige ist: Ist eine Kaltwäsche ausreichend? Oder doch besser ein Waschgang bei einer höheren Temperatur? Dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, das Beste aus Ihrer Waschmaschine herauszuholen, Ihre Kleidung zu schützen und Energie zu sparen.

Welche Rolle spielt die Wassertemperatur bei der Reinigung meiner Wäsche?

Vielleicht haben Sie sich beim Einstellen Ihres Waschgangs auch schon einmal gefragt, warum es so viele verschiedene Temperatur-Optionen gibt. Wird meine Kleidung auch mit einer Kaltwäsche richtig sauber? Oder ist ein heißer Waschgang grundsätzlich effektiver?

Der erste Schritt beim Ermitteln der richtigen Waschtemperatur für eine längere Lebensdauer Ihrer Wäsche: Überprüfen Sie die Waschsymbole wie das Becken-Symbol auf dem Pflegeetikett an der Innenseite Ihres Kleidungsstücks. Normalerweise ist ein Kaltwaschgang ausreichend für leicht verschmutzte und dunkle Kleidung. Auch Jeans und Feinwäsche werden mit einer Kaltwäsche in aller Regel sauber. Lesen Sie hierzu auch unsere Tipps zum Waschen von Polyester. Stark verschmutzte Kleidung, Bettwäsche und Handtücher sollten warm oder heiß gewaschen werden. Auch die Waschtemperatur für Unterwäsche sollte heiß sein. Tipp: In diesem Artikel erfahren Sie, wie man Handtücher richtig wäscht.

Darf ich Seide per Hand waschen?

Was ist eine Kaltwäsche?

Die meisten Waschmaschinen verfügen über eine Kaltwäsche-Einstellung. Bei einem solchen Waschgang wird das Wasser nicht erhitzt, allerdings sollten Sie beachten, dass eine Temperatur von bis zu 30 °C noch immer als Kaltwaschgang gilt. Diese Temperatur ist hoch genug für empfindliche Stoffe, kräftige Farben, die abfärben oder verblassen könnten und leicht verschmutzte Kleidung. Wenn Sie Ihre Kleidung in kaltem Wasser waschen möchten, wählen Sie den Kaltwaschgang für leicht verschmutzte Wäsche sowie für dunkle Kleidung und Jeans, die bei höheren Temperaturen Gefahr laufen würden, auszubleichen oder zu einzugehen. Vergessen Sie nicht, das Kaltwaschsymbol auf dem Etikett der Kleidung zu beachten - es zeigt entweder einen einzelnen Punkt in einem Becken-Symbol oder eine Zahl, die kleiner als 30 ist.

Bei welcher Temperatur sollte ich meine Wäsche waschen?

Orientieren Sie sich an diesem Waschtemperatur-Leitfaden für die Waschmaschine, um die Lebensdauer Ihrer Kleidung zu erhalten und gleichzeitig die besten Waschergebnisse bei allen Waschgängen zu erzielen.

  • Kann ich den Kaltwaschgang für meine gesamte Wäsche verwenden? Ein kalter Waschgang ist die bessere Wahl, wenn Sie Energie sparen möchten und sollte immer für empfindliche oder dunkle Kleidung gewählt werden. Das Gleiche gilt für Jeans sowie für alle Kleidungsstücke, die nur leicht verschmutzt sind.
  • Was ist der Unterschied zwischen einer warmen und einer heißen Wäsche? Eine 40 °C Wäsche gilt als warm, während ein Waschgang bei 60 °C in die Kategorie heiß fällt. Alles, was über dieser Temperatur liegt, gilt als sehr heiße Wäsche. Grundsätzlich gilt: Je kälter Ihr Waschgang, umso weniger Energie verbrauchen Sie.

Welche Kleidungsstücke kann ich bei 20 °C waschen?

Manche Kleidungsstücke benötigen einen Kaltwaschgang, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Hierzu zählen beispielsweise dunkle Wäsche und empfindliche Stoffe. Ein Waschgang bei 20 °C ist zwar eine kalte Wäsche, jedoch ist diese Temperatur hoch genug, um Schmutz und die meisten Flecken zu entfernen. Gleichzeitig verringern Sie bei dieser Temperatur das Risiko, dass Ihre Wäsche verblasst oder einläuft.

Mit dem Vanish Oxi Action Wäsche Booster entfernen Sie bei 20 °C hartnäckige Flecken, verhindern das Abfärben Ihrer Kleidung und erhalten hygienisch reine Wäsche. Darüber hinaus waschen Sie hiermit empfindliche Kleidung einfach und schnell von Hand, um sie länger zu erhalten und Wasser zu sparen.

Welche Kleidungsstücke wasche ich am besten bei 30 °C?

Waschgänge bei 30 °C sind Kaltwäschen und eignen sich besonders gut für Kleidungsstücke, die Sie schonen möchten, wie beispielsweise Jeans und andere Stücke aus Denim. Mit kälteren Waschgängen sparen Sie Strom, helfen der Umwelt und reduzieren ihre Energiekosten!

Warum sind Waschgänge bei 40 °C so häufig?

Obwohl die 40 °C Wäsche kein Kaltwaschgang ist, zählt sie zur häufigsten Waschtemperatur. Diese Temperatur wird auf den meisten Pflegeetiketten empfohlen, weil sie warm genug ist, um verschmutzte Kleidung zu reinigen und hartnäckige Flecken, wie z.B. Make-up, zu entfernen, ohne dabei das Gewebe zu stark zu strapazieren. Wenn Sie Ihre Wäsche lieber bei einer niedrigen Temperatur von nur 20 °C waschen möchten, auf eine hygienische Reinigung aber nicht verzichten wollen, ist Vanish Oxi Action Wäsche Booster die ideale Lösung.

Kann ich alle meine Kleidungsstücke kalt waschen?

Wenn Sie energieeffizient waschen möchten und Ihre Kleidung schonen wollen, können Sie für nahezu alle Kleidungsstücke eine Maschinenwäsche bei kalten Temperaturen wählen. Mit dem Vanish Oxi Action Wäsche Booster sind sogar 20 °C ausreichend, um hartnäckige Flecken zu entfernen, Farbübertragungen zu verhindern und für Hygiene zu sorgen.

Welche Waschtemperatur eignet sich am besten für die Mischwäsche mit verschiedenen Farben?

Die meisten Kleidungsstücke müssen heute nicht mehr getrennt voneinander gewaschen werden: Sie können Kleidungsstücke in unterschiedlichen Farben problemlos in einer Maschine waschen mit Ausnahme von weißer Wäsche, die immer separat gewaschen werden sollte. Die ideale Temperatur für eine Mischwäsche ist kalt, entweder bei 20 °C oder bei 30 °C. Mit Vanish Oxi Action Weiß Booster bekommen Sie Ihre leicht verschmutzte weiße Wäsche auch bei einer niedrigen Waschtemperatur schön sauber. Tipp: Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Wäsche richtig sortieren, hilft Ihnen unser Guide weiter!